Heimarbeit
Wirtschaftswunder am Küchentisch
 

Musterbuch Kettenstichstickerei

Das Musterbuch der Schweizer Firma Sandherr AG stammt vermutlich aus den 1940er und 1950er Jahren. Es zeigt verschiedenste Kettenstichstickmuster. Sie wurden von einem Musterzeichner im Betrieb entworfen und in einem weiteren Arbeitschritt mit einer eigenen Maschine auf das Papier bzw. auch auf den Stoff übertragen.
Mit solchen Büchern wurden Aufträge im Ausland eingeholt. In der Mitte des Buches gibt es einen überraschenden Hinweis auf den zentralen Absatzmarkt der damaligen Kettenstichindustrie - die USA. Verschiedenste Disney-Figuren konnten als Verzierung für die Tischwäsche ausgewählt werden!

Die Firma Sandherr AG aus Berneck versorgte im Bregenzerwald nach dem Zweiten Weltkrieg jahrzehntelang an die 70 bis 80 Frauen mit Kettenstichstickerei-Aufträgen.
Auch die legendären Tüllvorhänge der Hofburg in Wien und des Metropolitan Museums in New York wurden im Auftrag von Sandherr von Anna Reichetzeder in Krumbach gestickt.
Alle paar Wochen fuhr ein Lastwagen in den Bregenzerwald, brachte neues Garn und Stoff und holte die fertige Ware. Ein Teil der Stickmaschinen wurden sogar von einem eigenen Mechaniker der Firma betreut.

Herstellungsort: Berneck, CH
Material: Papier, Karton
zur Verfügung gestellt von Felix und Thomas Halter
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der heimarbeit-vorarlberg.at und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich stimme zu