Heimarbeit
Wirtschaftswunder am Küchentisch
 

Veranstaltungen

Do, 27. September 2018 / 19.00 Uhr
Was machten eigentlich die Männer der Heimarbeiterinnen?
Angelika Kauffmann Museum, Brand 34, Schwarzenberg

Vortrag:

Der Vorarlberger Historiker und Wissenschaftspreisträger Meinrad Pichler berichtet von verschiedenen Nebenerwerbsmöglichkeiten und typischen Tätigkeiten von Männern in den letzten hundert Jahren.

So, 30. September 2018 / 14.00 Uhr
Tag des Denkmals: Ohne Scherenschleifen keine Spitzenblusen
Kalb Haus, Schillerstrasse 22, Dornbirn

FÜHRUNG: Auf den Spuren der Heimarbeit bei der Messerschmiede Wohlgenannt im Kalb Haus in Dornbirn.

Anmeldung unter www.tagdesdenkmals.at

So, 30. September 2018 / 16.00
Kuratorinnenführung
Stadtmuseum Dornbirn

Die Dialogführung durch die Sonderausstellung im Stadtmuseum Dornbirn kann in Kombination mit der Führung im Kalb Haus Dornbirn besucht werden.

Mi, 3. Oktober 2018 / 19.00 Uhr
Heim- und Frauenarbeit aus globalhistorischer Perspektive
vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, Bregenz

Universitätsprofessorin Andrea Komlosy von der Universität Wien beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit den verschiedenen Ideen und Konzepten von Arbeit in Europa, aus global- historischer und geschlechtergeschichtlicher Perspektive. Sie geht in ihrem Vortrag auch auf Heimarbeit sowie deren weltweite Rolle in Geschichte und Gegenwart ein.

Hinweis: Der Vortrag findet zweimal an verschiedenen Orten statt.

Do, 4. Oktober 2018 / 19.00 Uhr
Heim- und Frauenarbeit aus globalhistorischer Perspektive
Archiv für Frauen-, Geschlechter- und Sozialgeschichte Ostschweiz, Florastrasse 6, St. Gallen

Universitätsprofessorin Andrea Komlosy von der Universität Wien beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit den verschiedenen Ideen und Konzepten von Arbeit in Europa, aus global- historischer und geschlechtergeschichtlicher Perspektive. Sie geht in ihrem Vortrag auch auf Heimarbeit sowie deren weltweite Rolle in Geschichte und Gegenwart ein.

Hinweis: Der Vortrag findet zweimal an verschiedenen Orten statt.

Mi, 3. Oktober 2018 / 19.00 Uhr
Heim- und Frauenarbeit aus globalhistorischer Perspektive
vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, Bregenz

Universitätsprofessorin Andrea Komlosy von der Universität Wien beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit den verschiedenen Ideen und Konzepten von Arbeit in Europa, aus global- historischer und geschlechtergeschichtlicher Perspektive. Sie geht in ihrem Vortrag auch auf Heimarbeit sowie deren weltweite Rolle in Geschichte und Gegenwart ein.

Hinweis: Der Vortrag findet zweimal an verschiedenen Orten statt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der heimarbeit-vorarlberg.at und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich stimme zu