Heimarbeit
Wirtschaftswunder am Küchentisch
 
Heimstickerinnen in Innsbruck...

Meine Großmutter (geb. 1864) war aus Schoppernau. Ihre Familie hatte die Verteilerstelle der Heimarbeit in Schoppernau inne. Sie heiratete nach Tirol, wurde bald Witwe mit einem drei- und mit einem einjährigen Kind. Dank ihrer Fähigkeiten, die sie durch die Schoppernauer Heimarbeit hatte, (hauptsächlich Sticken), erwarb sie sich bald Wohlstand. Sie beschäftigte in Innsbruck zwölf Heimstickerinnen.

Erinnerung zur Verfügung gestellt von Helga R., 91 Jahre, Juni 2017
Herzlichen Dank!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der heimarbeit-vorarlberg.at und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich stimme zu