Heimarbeit
Wirtschaftswunder am Küchentisch
 
Im Stall gestickt...

"Der Großvater hat um die Familie zu unterstützen, eine Stickmaschine im Stall aufgestellt, damit er die Stallwärme nutzen konnte und er hat das schwache Licht der Petroleumlampe von der Stalllaterne genutzt. Das noch vor dem Ersten Weltkrieg. Er hat das einen Winter lang gemacht. Ich weiß das nur, weil die Mama uns das erzählt hat. Damals hatte es im Stall die Viehseuche gegeben und da hat man keinen Ertrag gehabt und man musste sie „metzgern“. Und so ist da ein Engpass gewesen. Wie es nicht mehr so notwendig war, hat er (der Großvater) das Sticken wieder gelassen.
Es ist einfach notwendig gewesen zum Überleben. Es ist eine große Familie gewesen. Man hat keine Unterstützung gehabt, deshalb hat man so viel gestickt.
Er hat ein Zipfeltuch am Boden ausgebreitet und darauf hat er im Stall die Stickmaschine gestellt."

Erinnerung, zur Verfügung gestellt von Katharina O., Mai 2017
Herzlichen Dank!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der heimarbeit-vorarlberg.at und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich stimme zu