Heimarbeit
Wirtschaftswunder am Küchentisch
 

Stickerei-Taschentücher

Ge- und bestickte Taschentücher waren über Jahrhunderte bis in die 1980er-Jahre eine exklusive Luxusware, auf die sich manche Stickerei-Import-Exportfirma spezialisierte. In ihnen steckte viel Heimarbiet, denn die Spitzen mussten zuerst zugeschnitten, dann angenäht werden, oder der Stoff wurde händisch bestickt.

Eine andere, fast vergessene Heimarbeit im Zusammenhang mit Taschentüchern war das Legen, Bügeln und kunstgerechte Verpacken.

Die abgebildeten Taschentücher stammen aus der Lustenauer Stickerei Adolf Hämmerle. Sie wurden bis in die USA exportiert.
 

Ort: Lustenau
Datierung: um 1960
zur Verfügung gestellt von Manfred Kremml
Herzlichen Dank!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der heimarbeit-vorarlberg.at und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich stimme zu